24.-26. Nov. 2017 Dimensionen des Periodensystems (Andreas Holling)

Weiter

Tagungsort: Quando-Raum für Zeit, Maximilianstr. 15a, 48147 Münster. 

Teilnahmegebühr: 

Frühbucherpreis 
bis 30.09.2017 (Eingang des Anmeldefax): 255,00 € 

ab 01.10.2017: 285,00 € 

Mitglieder des Vereins Homöopathischer Ärzte NRW: 255,00 €

Zeitplan:

Zeitplan: 18 U-Std.Fr. 

Fr. 24.11.2017: 15:00-18:30 Uhr


Sa. 25.11.2017: 09:00-18:30 Uhr

So. 26.11.2017: 09:00-15:00 Uhr

Anmeldung: Bitte den Anmeldeflyer ausgefüllt schicken oder faxen


Die Elemente und Salze repräsentieren grundlegendste Naturarchetypen und machen meist mehr als 50% aller Verschreibungen aus. Die Perioden und Gruppen des Periodensystems ordnen alle Materie. Das Ziel dieses Seminars ist es, zu zeigen, wie die vom Periodensystem geprägte Ordnung der Elemente und deren Salze für die Homöopathie nutzbar gemacht werden kann. Ganz praktisch anhand von Videofällen anschaulich gemacht, wird jeder Teilnehmer die Themen der Perioden (horizontale Reihen) und Stadien (vertikale Reihen) besser verstehen sowie kennen und anwenden lernen. J.Scholten und R. Sankaran beschrieben dies erstmalig. Auf dieser Basis aufbauend stellt das neue Dimensionenkonzept von Andreas Holling ein weiter- und tiefergehendes Konzept zur Orientierung bei mineralischen Mitteln (Elemente und Salze) dar. Es vertieft das Verständnis und bringt es auf die Ebene der Empfindungsebene. Mit dem Erkennen der Dimensionen lassen sich erstmalig zahlreiche bekannte auch körperliche Charakteristika von mineralischen Mitteln als Ausdruck der Dimensionen verstehen. Diese neuen Erkenntnisse haben eine erhebliche praktische Relevanz.

 

Hier finden Sie eine Videopräsentation aus der Einführung zum Dimensionenkonzept - bitte hier KLICKEN

Auszüge aus einer Einführung in das Dimensionenkonzept

Die Dimensionentheorie wurde von A.Holling seit 1992 erforscht und  stellt sich inzwischen als vielfach bewiesen und klinisch bestätigt dar. Da es sich um eine umfassend neue Sichtweise handelt, braucht die Vermittlung eine gewisse Zeit und "Reaktionsenergie". Dafür wurde dieses Setting mit 2 1/2 Tagen ausführlicher Präsentation und der vielfachen Gelegenheit Verstandnisfragen zu stellen, gewählt. 

Skripten des bisher unveröffentlichten Dimensionenkonzeptes werden als Arbeitsgrundlage den Teilnehmern exclusiv zur Verfügung gestellt. Übersichtstabellen zu den Dimensionen HIER und HIER

Fortbildungspunkte: an der ÄK Westfalen-Lippe wurden für 18 Unterrichtsstunden Punkte beantragt