Polaritätsanalyse

Präzise und effizient

Die Polaritätsanalyse ist eine schnelle und effiziente Methode, die den homöopathischen Praxisalltag erleichtert und die Mittelwahl präzisiert. Sie wurde von dem Schweizer Arzt Heiner Frei mit dem Ziel entwickelt, die Wirksamkeit der Homöopathie bei Kindern mit ADHS in einer 5-jährigen klinischen Studie zu zeigen. Heiner Frei konnte dabei signifikante Ergebnisse für die Homöopathie erzielen.

Unknown

Die Polaritätsanalyse basiert auf Bönninghausens Therapeutischem Taschenbuch und hat die homöopathische Verschreibung revolutioniert. Polare Symptome wie Besserung oder Verschlimmerung durch Wärme oder Bewegung werden zu Eckdaten der Mittelsuche. Sie bilden die gestörte Lebenskraft unmittelbar ab. Die Polaritätsanalyse geht daher ohne Umschweife in die Tiefe des Falles. Gleichzeitig bietet sie eine klare Differenzierung der überschaubaren Zahl von 133 Mitteln.

Heiner Freis Methode ist leicht zu erlernen. Sie ist der großen großen Praxis eines erfahrenen homöopathischen Arztes und Forschers aus Leidenschaft entsprungen, der seine geniale Entdeckung bis zur Perfektion führt. Seine Erfolgsrate von 80% spricht für sich.

„Die Bönninghausen-Methode ist mit der Polaritätsanalyse von Heiner Frei zu einer modernen Perfektion gereift, die uns in der Praxis begeistert. Die Modalitäten sind eine direkte Reaktion der Lebenskraft und bedürfen im Gegensatz zu psychischen Symptomen keiner Interpretation. Die Polaritätsanalyse ist eine zuverlässige Methode und eine Bereicherung unserer Arbeit. Wir wollen sie vor allem bei akuten Erkrankungen und hyperaktiven Kindern nicht mehr missen.“  
Ulrich Welte